Ein Stück Asien in Hannover

Sam nok macht es sich seit 20 Jahren zur Aufgabe ein Stück des fernöstlichen Kontinents Asien in den Norden Deutschlands zu bringen. Trotz der allgegenwärtigen Globalisierung, der Entstehung eines „global village“ und internationalen Verflechtungen, bleibt die Angst und Skepsis gegenüber fremden Kulturen vielerorts noch bestehen. Genau gegen diese Befangenheit möchten Uli Volke und das Team rund um sam nok vorgehen – Das Ziel ist es Brücken zu bauen zwischen den Kulturen. Einander näher zu bringen. Asien bietet eine abwechslungsreiche, erlebens- und sehenswerte Kultur, die Lust auf reisen macht. Nicht nur handgefertigte, hochwertige Möbel sollen den asiatischen Geist nach Deutschland bringen und ihn hier Fuß fassen lassen – Auch das Programm rund um sam nok sorgt für ein neues Kulturbewusstsein. Events wie das balinesische Vollmondfest Bali Purnama, oder das Sommerfest Gaung Garuda im Jahr 2013 sorgen für ein neues Verständnis und Erleben von Asien. Durch die von sam nok begleiteten Sommfeste wurde zudem das Entstehen der balinesischen Gemeinde Deutschlands unterstützt. Sam nok bringt ein Stück Asien nach Hannover – Mit den Leuten und für die Leute.

Mit dem Ruf als einer der schönsten und abwechslungsreichsten Plätze Asiens, zieht Bali jährlich knapp eine Million Besucher aus der ganzen Welt an. Die kulturellen Vollmondzeremonien werden in Tempeln abgehalten, in denen alle balinesischen Hindus teilnehmen und bunte Opfergaben aus Früchten, Blumen und Speisen den Göttern darbringen.

DSC_3349   DSC_3365   BaliPurnama_61

Auch Uli Volke, Geschäftsführer von sam nok, hat einen persönlichen Bezug zur asiatischen Kultur. Die erste Reise in die indonesische Hauptstadt Jakarta wurde von den geplanten 6 Wochen schnell auf 3 Monate verlängert. Mit der Absicht einen alten Freund zu besuchen, kam Uli mit einer neu entdeckten Liebe zu Land und Leuten wieder. Neue Freundschaften, neue Sprache und ein neues Faible für die Denk- und Lebensweise Asiens inspirierten Uli Volke zur Gründung sam noks und animieren ihn bis heute dazu „ein Stück Asien nach Hannover zu bringen“. Besonders die Anmut von Menschen und Produkten verzaubern und treffen mitten ins Herz. Asien ist unglaublich vielfältig, vergleicht man asiatische Länder untereinander stellt man schnell fest – Monotonie ist hier nicht zu finden. Es gibt immer etwas zu entdecken, lernen und hinterfragen. Wir freuen uns auch weiterhin auf Menschen, Feste und Kultur, eben Asien in Hannover.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + 17 =